© 2016 für den Inhalt wird keine Haftung übernommen

Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen!

Öffnungszeiten

Mon - Fri: nach Vereinbarung

 

FFB

Violetta Bogdanova - Wahlhebamme aus Wien im Porträt

Bereits in meiner Schulzeit hatte ich den Wunsch, eines Tages als Hebamme zu arbeiten. Von daher ging ich nach der Matura auf die Hebammenakademie in der bulgarischen Stadt Ruse und ließ mich dort ausbilden. Im Jahr 1992 habe ich meine Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Ein Jahr später bekam ich eine Festanstellung in Teilzeit als Hebamme im Wiener Krankenhaus Göttlicher Heiland. Diese Tätigkeit übe ich bis zum heutigen Tag aus und habe große Freude daran. Nach einigen Jahren verspürte ich immer mehr das Bedürfnis, neben meiner Festanstellung auch als Wahlhebamme zu arbeiten. 2006 war es dann soweit. Zum ersten Mal half ich Kindern auf privatem Weg, das Licht der Welt zu erblicken sowie ihre Mütter vor und nach der Geburt zu betreuen. Seither arbeite ich zusätzlich als freiberufliche Hebamme.


Das Geschehen im Kreissaal - was passiert bei der Geburt?


Es bereitet mir große Freude, werdende Mütter in Empfang zu nehmen und Ihnen zur Seite zu stehen. Eine angemessene Betreuung liegt mir sehr am Herzen. Die Vielseitigkeit ist ein großer Pluspunkt in meinem Beruf. Nach der Ankunft der Frau kontrolliere ich mit dem entsprechenden Gerät die Herztöne ihres Kindes und prüfe, ob sie Wehen hat. Außerdem unterstütze ich die Mutter mit Entspannungsübungen, wenn es soweit ist. Auf diese Weise gelingt der Wechsel zwischen Wehen und Atmung. Es ist ein großartiges Ereignis, die Geburt eines neuen Menschen hautnah zu erleben.


Weitere Aufgaben einer Hebamme - welche Rolle spielt sie vor und nach der Geburt für frischgebackene Mütter?


Meine Arbeit beginnt jedoch nicht erst mit der Geburtsphase. Die meisten Frauen gehen zwecks Voruntersuchungen zum Gynäkologen. Sie wissen nicht, dass auch wir Hebammen solche Untersuchungen anbieten. Abgesehen von diesen Terminen umfasst mein Angebot auch eine umfassende Geburtsvorbereitung sowie nach der Geburt eine Rückbildungsgymnastik und eine umfangreiche Betreuung während der Stillzeit.